LEICA / LEITZ-PARK / WETZLAR

 

DIE LEICA CAMERA AG KEHRT MIT IHRER UNTERNEHMSZENTRALE ZURÜCK ZU IHREN WURZELN NACH WETZLAR. HIER ENTSTAND DER ZENTRALE PLATZ FÜR DEN LEITZ-PARK MIT AUSSTELLUNGSFLÄCHEN FÜR FOTOGRAFIEN, EINER VIELFÄLTIGEN MÖBLIERUNG UND EINEM GROSSEN WASSERSPIEL.

ALLE WESENTLICHEN BAUTEILE DER LEICA OPTIK BASIEREN AUF DER GRUNDFORM DES KREISES. SO REDUZIERT AUF DAS WESENTLICHE IST DIESE FORMENSPRACHE IDEENSTIFTEND FÜR DIE GESTALTUNG DES GESAMTEN PLATZES. INTARSIEN AUS NIEDRIGEN GRÄSERN UND KIESSTREIFEN SIND LOCKER ÜBER DEN PLATZ VERTEILT, ERGÄNZT VON OBJEKTEN, DIE SICH DYNAMISCH BEWEGEN.

DURCH DEN MASSSTABWECHSEL ZWISCHEN KLEINEN UND GROSSEN KREISEN, DIE DURCH RÄUMLICHE DEFINITION IHREN AUSDRUCK FINDET, WIRD DIE INHALTLICHE VERKNÜPFUNG ZU LEICA CAMERA IM SPEZIELLEN UND ZUM LEITZ-PARK IM ÜBERGEORDNETEN SINNE HERGESTELLT. DIE FORMALE AUSGESTALTUNG UND ANORDNUNG DIESER ELEMENTE NIMMT BEZUG AUF DIE GEOMETRIE DES NEUBAUS LEICA CAMERA UND KONTRASTIERT DIESE GLEICHZEITIG MIT EINER LOCKEREN ANORDNUNG VON WASSER UND BEPFLANZUNG.


Ort: WETZLAR
Bauherr: LEITZ-PARK GMBH
Wettbewerb: 1. PREIS 2011
Planungs- und Bauzeit: 2012-2014
Architekten: GRUBER + KLEINE-KRANEBURG
Größe: 2,0 HA